Abriss der alten Fabrik Schilgen – Ein virtueller Rundgang

Abriss der alten Fabrik Schilgen – Ein virtueller Rundgang

360° Panorama von der alten  Fabrik Schilgen in Emsdetten

Die J. Schilgen GmbH & Co. KG war eine deutsche mechanische Weberei mit Sitz in Emsdetten (Nordrhein-Westfalen), die Anfang 2013 von der Setex Gruppe übernommen und in die Setex-Textil-GmbH überführt wurde.

Das Industrieunternehmen, bis zur fünften Generation familiengeführt, war spezialisiert auf die Herstellung von Technischen Geweben. Es wurde 1873 als Handwerksbetrieb gegründet und entwickelte sich seitdem von einer Jutespinnerei und Weberei zum heutigen Spezialhersteller für individuelle technische Gewebe aus Chemiefasern und teils aus Naturfasern. Ende des 20. Jahrhunderts/Anfang des 21. Jahrhunderts war es das letzte Unternehmen in Europa, das Jute noch in großen Mengen verarbeitete. Schilgen war Marktführer in der Herstellung von Breitgeweben und einziger Produzent von sehr großen Breiten.

Im März 2018 erhielten wir den Auftrag das Gebäude der ehemaligen Firma Schilgen an der Franz-Mülder-Straße in Emsdetten abzutragen, damit an dieser Stelle zukünftig ein neues Wohngebiet entstehen kann.

Wir möchten mit diesem virtuellen Rundgang dazu beitragen, dass ein Stück Emsdettener Geschichte, zumindest in Bildform, erhalten bleibt.

Schauen Sie sich den virtuellen 360° Rundgang vom Abriss „Schilgen“ an, indem Sie auf das Bild klicken.

Achtung: Der Rundgang wird mit Musik untermalt, schalten Sie also gerne die Lautsprecher ein

Schilgen Emsdetten

Schreibe einen Kommentar