Wir unterstützen die Renaturierung der EMS

Wir unterstützen die Renaturierung der EMS

Wir unterstützen derzeit die wahrscheinlich größte Baustelle des Münsterlandes, die Ems – Renaturierung.

Eindrücke der Ems – Renaturierung erhalten Sie mit einem Klick auf das Bild 

Für die Umsetzung dieses ehrgeizigen Zieles müssen mehr als 600.000 Kubikmeter Erde ausgehoben werden, denn hier muss ein 2 KM langer Altarm (Entrup) wieder an die fließende Ems angebunden werden. Die NABU setzt sich seit Jahren dafür ein.  Dank unseres Fuhrparkes sind wir in der Lage, dieses gewaltige Vorhaben enorm zu unterstützen.
Das Projekt wird aller Voraussicht nach noch bis 2020 andauern (zumindest kann bislang der Zeitplan eingehalten werden) und bis zur Fertigstellung ca. 8 Millionen Euro verschlingen.

Doch warum wird dieser gewaltige Aufwand betrieben?

  • Es kommen 2 KM Bilderbuch-Ems dazu (der kanalartige Durchstich aus den 30er Jahren wird weitgehend wieder verfüllt
  • Wiederherstellung des alten sehr ansprechenden Landschaftsbildes
  • Ein echter Gewinn für den Naturschutz : Eisvögel, Pirol, Schwanenblume, Krebsschere kehren zurück
  • Verbesserung der Güte der Gewässer, da die Selbstreinigung erhöht wird. Das dient letztendlich auch der Qualität unseres Trinkwassers
  • Verringerung der Flussgeschwindigkeit
  • Schäden durch Hochwasser können erheblich verringert werden

 

Schreibe einen Kommentar